DSA: Neues zum Liber Liturgium

Das Liber Liturgium, quasi ein Gegenstück zum Liber Cantiones bei DSA, nimmt Gestalt an. Zum Inhalt hat Ulisses jetzt weitere Details bekannt gegeben. So wird es einen kurzen Regelteil gegen, der wichtige Aspekte wie Zuschläge bei Proben und Liturgien gegen Magie behandelt. Dazu werden 17 neue Liturgien der Zwölf und Halbgötter und 17 für den Namenlosen enthalten sein. Wie weit diese spielbar sind, muss sich zeigen. Gleichmäßig aufgeteilt sind sie nicht, und außer Ifirn und Kor gehen die andern Halbgötter offenbar leer aus. Rahja bekommt dazu die schon aus dem Vademecum bekannte „Wundersames Teilen des Martyriums“ und eine Variante der „Anrufung der Winde“ (die in der Aufzählung im Blog nicht genannt sind). Dazu kommt noch eine allmeine Liturgie namens Göttliche Strafe aus Katakombem und Kavernen.

Beim Preis von 35,- Euro dürfte die Seitenzahl etwa dem Wege der Götter entsprechen. Ob der Band damit mehr wird als ein Nachschlagewerk mit nicht in WdG enthaltenen Liturgien sei mal dahingestellt. Außerdem hat Eevie Demirtel im Forum angekündigt, dass in Zukunft weitere neue Liturgien denkbar sind. Wenn es in fünf Jahren zwei oder drei werden, will ich nichts sagen. Ansonsten würde sich der Sinn des Bandes eher erübrigen. Der hängt (für mich) in erster Linie aber davon ab, wie gut die alten Liturgien überarbeitet worden sind. Einige hatten eine zu lange „Bereitstell-Dauer“ im Vergleich zur Wirkungs-Dauer.

Quelle: Ulisses Spiele

Cover Liber Liturgium
Cover Liber Liturgium

Cover des kommenden Weltbands für Splittermond

Die Macher des kommenden RPG Splittermond haben das Cover des Weltbands präsentiert. Dieser soll im Winter 2013/2014 erscheinen, also ein paar Monate nach dem Grundregelwerk im Herbst. Sieht schick aus – könnte aber so ziemlich jedes Nicht-Dauer-Monster-Schnetzel-RPG-Produkt zieren.

Gut, ein neues RPG muss seine Ikonen wie Betrachter (D&D) erst finden und bekannt machen. Aber die Macher könnten damit ruhig anfangen. Bisher dürfte Splittermond bei vielen eher wegen seiner Macher auf dem Programm stehen, die sich zu einem guten Teil aus ehemaligen Mitgliedern der DSA-Redaktion zusammensetzt. Wir werden sehen, ob SM (doofe Abkürzung!) in der Lage sein wird, eine Fanbase zu gewinnen, die es erlaubt, nach GRW und Weltband weitere Produkte auf den Markt zu bringen. Immerhin soll die Welt einen eigenen Metaplot kriegen.

Cover des kommenden Weltbands für Splittermond

Ulisses DSA: Kleiner Comicstrip+Fanpaket

Ulisses hat einen kleinen Comicstrip zu DSA veröffentlicht. Thema: Wer ist der Mond (Oberster der Phexkirche)? Zum Andern wurde das Fanpaketum drei Bilder erweitert: Einbrecherin, Schwarzmagierin und eine etwas maskulin wirkende Prais-Geweihte.

Zudem gibt es weitere Vorschaubilder zum geplanten NSC-Band Granden, Gaukler und Gelehrte – für Leute, die zu faul oder beschäftigt sind, sich eigene NSCs auszudenken. Diesmal handelt es sich um einen Phex-Geweiten, Seefahrerin und Boron-Geweihten.

Wie üblich ganz nett, auch wenn ich jetzt bei den Beiträgen kein Knaller-Bild ausgemacht habe, dass ich unbedingt bräuchte.

Kommende Myranor-Produkte

Für Myranor sind zwei neue Produkte angekündigt worden.

Zum einen ein Buch namens Myrunhall, eine Provinzbeschreibung in Gyldraland. Er wird explizit auch für Einsteiger konzipiert. Das gefällt mir – Myranor ist ein schöner Kontinent, nicht nur ein Anhängsel zu Aventurien. Zum Andern der zweite Teil der Kampagne Wächter des Imperiums, genannt Das sterbende Land (Cover hier). Ich kenne die Kampagne bisher nicht, aber das Cover vom sterbenden Land ist genauso schön geworden wie vom ersten Teil: Die ewige Mada. Ich bin schon gespannt, was am Ende bei rauskommt.

DSA-News

Ulisses hat die Neuauflage der Kampagne Das Jahr des Greifen für Spätsommer/Herbst diesen Jahres angekündigt und bereits eine vorläufige Coverversion präsentiert. Außerdem gibt es aus dem kommenden NPC-Band Granden, Gaukler und Gelehrte erste Vorschaubilder der enthaltenen Personen. Darunter der novadische Wüstenkrieger. Zudem wurde auf dem NordCon über den kommenden Hexenband geredet.

Im offiziellen Ulisses-Forum hat Redakteurin Eevie Demirtel über den Liturgieband Liber Liturgium geredet. Offenbar soll gut die Hälfte der Liturgien überarbeitet werden. Gut so! Was bringt schon ein Ehrenhafter Zweikampf in den meisten Situationen, wenn er erst zehn KR gewirkt werden muss? Zum Kurzgeschichtenband Schattenlichter haben die Jungs von Nandurion eine Rezension hingelegt.

Für mich nicht unbedingt Bände, die ich mir zulegen werde, aber offenbar verkauft sich der „Stoff“. Ich kenne selbst Spieler/Freunde, die gern ihre DSA-Sammlung mit jedem neuen Band auffüllen. Ist nicht Böse gemeint, aber ich komme finanziell und zeitlich nicht zum Konsum vieler RPG-Bücher im Monat.